ABOUT

IV TOSHAIN
toshain@toshain.com

BIOGRAPHY 

Iv Toshain is an Austrian artist and female activist. She has been born in Bulgaria behind the former Iron Curtain, which divided Europe into two separate ideological and geographical areas. After spending parts of her childhood in Iraq and Libya and studying at the National Art Academy in Sofia, Bulgaria, she moved to west Europe. She studied at the Academy of Fine Arts Brera in Milan, Italy and graduated at the Academy of Fine Arts in Vienna, Austria in the master class of Franz Graf. 

Iv Toshain took part in numerous group and solo exhibitions among others at: Belvedere Museum in Vienna, Lentos Museum in Linz, The Museum for Applied Arts (MAK) in Vienna, Kunstraum Innsbruck, Kuenstlerhaus Vienna, Kunsthalle Project Space, Vienna. Since 2012 she has been the co/founder of the Art-Label FXXXi̶s̶m̶ Toshain / Ceeh (Vienna-Sofia-St.Petersburg). The art collective takes a critical stance toward ideologies and is a base for institutional critique activities. www.fxxxx.me                                

In 2012 she was awarded the MIA AWARD 2012 for outstanding achievements of women with international backgrounds who live and work in Austria within the category Art and Culture. 

BIOGRAPHIE 

Iv Toshain ist oesterreichische Kuenstlerin und Aktivistin die hinter dem eisernen Vorhang 1980 in Sofia geboren wurde. Als kleines Kind lebte sie mit ihrer Familie im Irak. „Aus dieser Zeit stammt auch die Narbe an meiner rechten Wange, ich habe mich beim Spielen in einem Bunker verletzt. Erst vor kurzem wurde mir klar, dass das zur Zeit des Irak/Iran-Krieges war… So habe ich an die ersten neun Jahre meines Lebens keine Erinnerung.“                              

Nach dem Studium an der Accademia delle Belle Arti di Brera in Mailand, Italien und an der Nationalen Kunstakademie in Sofia, Bulgarien sowie dem MA-Abschluss in der Meisterklasse von Franz Graf an der Akademie der Bildenden Künste Wien, nahm sie teil an zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen in den USA, Englland, Dänemark, Tschechien, Rumänien, Polen, Österreich, Bulgarien, Italien, Deutschland u.v.m.. In Österreich stellte Sie u.a. im Belvedere Museum in Wien; Lentos Museum in Linz; Museum für Angewandte Kunst (MAK) in Wien; Kunstraum Innsbruck; Künstlerhaus Wien und  Kunsthalle Wien aus. Seit 2012 ist sie Mitbegründerin des Art-Labels FXXXismTC (*2012, Vienna – Sofia – St. Petersburg), welches eine kritische Position gegenüber Ideologien einnimmt und als Plattform für das Hinterfragen institutioneller Aktivitäten dient. www.fxxxx.me                                          

2012 erhielt sie den MiA AWARD 2012 in der Kategorie Kunst & Kultur für herausragende Leistungen von Frauen mit internationalem Hintergrund, die in Österreich leben und arbeiten.